StartseiteStadt Aulendorf Bad WurzachBad Waldsee
StartseiteWilhelmsdorfWolfeggLeutkirchWeingartenRavensburg
Wangen im AllgäuIsny im Allgäu
   Derzeit keine Veranstaltungen verfügbar   |  Presse und Medien  |  Kontakt + Impressum
   


Weniger Alkohol - mehr Gesundheit
Ein Trainingsprogramm zum gesundheitsbewussten Umgang mit Alkohol


Fast 10 Millonen trinken in Deutschland so viel Alkohol, dass sie ihre Gesundheit gefährden, fast die Hälfte von ihnen leidet bereits an gesundheitlichen Folgeproblemen. Deutschland gehört immer noch zur "Spitzengruppe" der Länder mit dem höchsten Alkoholkonsum pro Einwohner.
Alkohol ist für viele ein angenehmes Genussmittel - es gehört einfach dazu: zum Essen, zum Kontakt mit anderen, bei Einladungen oder in der Kneipe, zum Fernsehen, nach dem Sport - für manche auch als Mittel gegen Langeweile, Einsamkeit, Sorgen und Ängste. Das Risiko für gesundheitliche Probleme steigt bereits bei einem täglichen Alkoholkonsum von 20g Alkohol (½ l Bier oder ¼ l Wein) bei den Frauen oder 30 - 40g Alkohol (1l Bier oder ½ l Wein) bei Männern. Auf Dauer im Übermaß genossen kann Alkohol alle inneren Organe schädigen (nicht nur die Leber) und in die Alkoholabhängigkeit führen. Für Alkoholabhängige gibt es in Deutschland ein gut ausgebautes Hilfesystem: ein erster Schritt kann es sein, mit seinem Hausarzt darüber zu sprechen, eine Beratungsstelle oder eine Selbsthilfegruppe anzurufen oder sich an die Fachambulanz der Suchtabteilung einer Psychiatrischen Klinik wenden. Bei Alkoholabhängigkeit ist vollständige Alkoholabstinenz nach wie vor das am meisten Erfolg versprechende Ziel.

An wen richtet sich das Trainingsprogramm?

Das Trainingsprogramm richtet sich an alle, die noch nicht alkoholabhängig sind, aber weniger Alkohol trinken und lernen wollen, ihren Alkoholkonsum selbst besser steuern zu können.
Auch ohne bereits vom Alkohol abhängig zu sein, kann der erhöhte Alkoholkonsum zu Problemen führen: nachlassende Leistungsfähigkeit, verminderte Belastbarkeit, Reizbarkeit oder Stimmungsschwankungen, Probleme in der Familie und Partnerschaft, auffälliges Verhalten im Straßenverkehr, erste gesundheitliche Probleme wie Magenschleimhautentzündungen (Gastritis) können ein Signal und eine Aufforderung sein, seinen Alkoholkonsum zu verringern.
Das gelingt nicht immer allein. Ein strukturiertes Trainingsprogramm zusammen mit anderen kann die Erfolgschancen erheblich verbessern. Solche Programme können Ihnen helfen, Ihren Alkoholkonsum wieder selbst steuern zu können, in dem Sie sich selber Ziele setzen, wie viel Sie höchstens trinken wollen. Das Ziel bestimmen Sie. Auf dem Weg dorthin bekommen Sie Unterstützung durch das Programm, durch die Trainer und durch die Trainingsgruppe.
Die Überprüfungen der Wirksamkeit dieses und ähnlicher Trainingsprogramme zeigen, dass es den meisten Teilnehmern gelingt, ihren Alkoholkonsum nachhaltig in einem bedeutsamen Umfang zu verringern.

Das Trainingsprogramm "Weniger Alkohol - mehr Gesundheit"

Das Trainingsangebot in Ravensburg ist entstanden in Zusammenarbeit des ZfP Weissenau mit den Suchtberatungsstellen von Diakonie und Caritas und der ANODE e.V., sowie mit Unterstützung durch die AOK Allgäu - Oberschwaben in Ravensburg. Wir wenden in Ravensburg ein wissenschaftlich überprüftes Trainingsprogramm ("AKT: Ambulantes Gruppenprogramm zum kontrollierten Trinken" nach Prof. Körkel) an, das von erfahrenen und speziell auch in diesem Verfahren ausgebildeten Trainern durchgeführt wird. Das Training umfasst 13 Abende: 1 Informationsabend, 1 Vorgespräch mit Diagnostik, 10 Trainingsabende, 1 Abend zum Auffrischen nach 3 Monaten. Das Training startet mit einer fachärztlichen geleiteten Diagnostik und Beratung. In den Trainingsabenden lernen Sie viel über Ihr Trinkverhalten und den Alkohol: Sie lernen
  • mithilfe des Trinktagebuchs ihrem Konsum zu kontrollieren,
  • eigene Strategien zur Konsumbegrenzung und eigene Ziele zu entwickeln und
  • auf eine neue Weise mit Ihrem Alltag, Ihren Problemen und Ihrer Freizeit umzugehen. Der neue Kurs

    Der neue Kurs beginnt mit dem Infoabend am 04.02.2004. Vorbesprechung und Diagnostik finden statt am 11.02. und am 18.02. Das Training beginnt dann am 03.03. 004 wöchentlich (bis auf die Woche nach Ostern) und endet am 12.05.2004. Der Termin des Auffrischabends wird am Ende der Gruppe vereinbart (ca. 3 Monate nach Ende des Trainings). Trainingszeit ist jeweils der Mittwochabend von 18.30 - ca. 20.45. Das Training findet statt in den Räumen der AOK Ravensburg in der Welfenstr. 2. Das Trainingsprogramm kostet 270 Euro + 27 Euro für Materialien. Bei regelmäßigem Besuch des Trainings erhalten Sie von uns ein Zertifikat.

    Für weitere Informationen und Anmeldung wenden Sie sich bitte an Herrn Rohtmaa:
    Tel. 0751 - 5 57 34 12.

  •   
    Thema: Weniger Alkohol...



    Bericht von:

    Herrn Rohtmaa
    Tel. 0751 - 5 57 34 12



    Weitere Topthemen:
    Weniger Alkohol, mehr Gesundheit
    Epilepsie
    Endometriose
    Winterdepression
    Schlaganfall


       
    Netzwerk Gesundheit ist ein Projekt von compuart.com , Lindauer Straße 9 , 88239 Wangen