StartseiteStadt Aulendorf Bad WurzachBad Waldsee
StartseitePartner AOK Allgäu OberschwabenWilhelmsdorfWolfeggLeutkirchWeingartenRavensburg
Wangen im AllgäuIsny im Allgäu
  ...  |  Presse und Medien  |  Kontakt + Impressum
<< ZURÜCK ZUR STARTSEITE

28.12.05 - Oberschwaben Klinik: Ehrenamtliche Helfer im HGS nicht wegzudenken

Ravensburg (KK) – Mehr als 530 Stunden unentgeltlichen Einsatz leisteten sie zum Wohle der Patienten. „Für diese wertvolle Arbeit hinter den Kulissen“ dankten Dr. Elizabeth Harrison, Geschäftsführerin der Oberschwaben Klinik gGmbH, Oberbürgermeister Hermann Vogler und 1. Bürgermeister Hans Georg Kraus den Ehrenamtlichen Helfern des Heilig-Geist-Spitals in Ravensburg. Die Feierstunde begann mit einem Gottesdienst des Krankenhausseelsorgers Pfarrer Hermann Dippon.

 

Ehrenamtliche Arbeit zum Wohle der Patienten im Heilig-Geist-Spital heißt für 20 Bürgerinnen und Bürger, dass sie sich in ihrer Freizeit um die Patienten kümmern. Sie bringen Bücher, nehmen sich Zeit für ein Gespräch, singen, musizieren, organisieren Gottesdienste und Veranstaltungen und besorgen auch mal Kleinigkeiten für die Patienten. „Wir wissen Ihre Arbeit hinter den Kulissen zu schätzen“, dankte Vogler in seiner Funktion als Vorstand des Stiftungsrates des Heilig-Geist-Spitals. Er würdigte die Arbeit als äußerst wichtig: „Gäbe es Sie und Ihr Engagement nicht, würde uns sehr viel fehlen.“ Das Ehrenamt bereichert die Bürgerinnen und Bürger einer Stadt. Vogler stellte fest: „Ehrenamtliche Arbeit muss familiärer und gewerblicher Arbeit gleichgestellt werden.“ Ehrenamtliche Arbeit wird zukünftig noch wichtiger, so Vogler.

 

Das Heilig-Geist-Spital gilt als „Schmuckstück“ der OSK – nicht zuletzt wegen der Unermüdlichkeit der ehrenamtlichen Helfern. „Das friedvolle Miteinander über die Konfessionen hinweg wird hier im Heilig-Geist-Spital besonders erlebbar“, betonte Pfarrer Dippon in seinem Gottesdienst.

 

Dr. Elizabeth Harrison nahm zum ersten Mal an der Weihnachtsfeier der Ehrenamtlichen teil. Sie zeigte sich von dem Einsatz der Helfer beeindruckt. „Sie sind für uns sehr wichtig, Sie in Ihrer Person. Sie machen den qualitativen Unterschied, denn Sie geben freiwillig von Ihrem Leben und von Ihrer Freizeit. Danke, dass Sie da sind.“ Unterhaltsam berichtete Harrison von ihrer Mutter, die seit 15 Jahren ehrenamtliche Helferin in einem Krankenhaus in den USA ist. Da deren Kinder aus dem Haus sind und sie leider nicht die Anzahl an Enkelkinder hat, die sie sich wünscht, geht sie gern ins Krankenhaus: „Dort treffe ich meine Freunde und Nachbarn“.  Auch so kann aktive Nachbarschaftshilfe aussehen.

 

 

Bild:

Dr. Elizabeth Harrison (stehend) lobt das Engagement und den Einsatz der ehrenamtlichen Heferinnen und Helfer im Heilig-Geist-Spital.



WEITERE INFOS ÜBER DEN
PARTNER FINDEN SIE HIER





Dr. Elizabeth Harrison lobt das Engagement

WEITERE INFOS ÜBER DEN
PARTNER FINDEN SIE HIER
© 2002 by Netzwerk Gesundheit im Landkreis Ravensburg, Welfenstraße 2, 88212 Ravensburg