StartseiteStadt Aulendorf Bad WurzachBad Waldsee
StartseitePartner AOK Allgäu OberschwabenWilhelmsdorfWolfeggLeutkirchWeingartenRavensburg
Wangen im AllgäuIsny im Allgäu
  ...  |  Presse und Medien  |  Kontakt + Impressum
<< ZURÜCK ZUR STARTSEITE

05.10.05 - Dr. Fipps und seine Freunde sollen Kindern Klinikauf-enthalt erleichtern.

Die AOK Allgäu–Oberschwaben stellt der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin am Krankenhaus St. Elisabeth 1.000 Exemplare der Mitmachzeitschrift "Dr. Fipps und seine Freunde" zur Verfügung. Bei der Überreichung der Magazine an den Chefarzt Privatdozent Dr. med. Andreas Artlich verwies der Pressesprecher der AOK Allgäu–Oberschwaben, Hartmut Bonnemeyer darauf, dass laut Meldung des statistischen Landesamtes in Baden–Württemberg jährlich rund 70.000 Kinder in der Altersgruppe 5 bis 15 Jahre in Krankenhäusern behandelt werden. "Für diese Kinder ist es das Wichtigste, so rasch wie möglich wieder gesund zu werden und heim in die Familie zu-rückkehren zu können. Trotz der mittlerweile sehr kurzen Verweil-dauer der Kinder von nur drei Tagen bedeutet das Krankenhaus eine fremde und ungewohnte Erfahrung. Mit dem Mitmachmagazin "Dr. Fipps und seine Freunde" will die AOK einen Beitrag dazu leisten, den kleinen Patienten etwas Abwechslung und Lebensfreunde in den Klinikalltag zu bringen."

"Auch bei Kindern, die gezwungenermaßen längere Klinikaufenthalte in Kauf nehmen müssen, ist es wichtig, dass Ihnen seelische Tiefs und Phasen der Langeweile so weit als eben möglich erspart blei-ben." so Chefarzt Dr. Artlich. "Es ist daher gut, wenn Anregungen gegeben werden, die das Interesse der Kinder auf andere Dinge len-ken. Denksportaufgaben, Bastelanleitungen, Wortspiele, kleine Tier-geschichten, die verständliche Erläuterung medizinischer Handlun-gen und die Möglichkeiten selbstgemalte Bilder einzuschicken und so vielleicht das Titelblatt einer der nächsten Ausgaben zu gestalten, machen den Kindern Spaß und sind eine positive Herausforderung." Die Zeitschrift kann auch dazu beitragen, Freundschaften zwischen den Kindern zu vermitteln oder zu stärken, wenn diese die gestellten Aufgaben gemeinsam zu lösen versuchen.


Bild:
Sylvia Schmid und Hartmut Bonnemeyer von der AOK Allgäu-Oberschwaben überreichten Chefarzt Privatdozent Dr. med. Andreas Artlich (Mitte) die Mitmachzeitschrift "Dr. Fipps und seine Freunde" für die Kinder der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin.








Sylvia Schmid, Hartmut Bonnemeyer AOK Allgäu-Oberschwaben u. Dr. med. Andreas Artlich

© 2002 by Netzwerk Gesundheit im Landkreis Ravensburg, Welfenstraße 2, 88212 Ravensburg