StartseiteStadt Aulendorf Bad WurzachBad Waldsee
StartseitePartner AOK Allgäu OberschwabenWilhelmsdorfWolfeggLeutkirchWeingartenRavensburg
Wangen im AllgäuIsny im Allgäu
  ...  |  Presse und Medien  |  Kontakt + Impressum
<< ZURÜCK ZUR STARTSEITE

27.06.05 - „1. Onko-Tag Neutrauchburg“ - ein voller Erfolg

Isny-Neutrauchburg - Der am Samstag, dem 11.06.2005 von den Waldburg-Zeil Kliniken, Klinik Schwabenland in Isny-Neutrauchburg durchgeführte 1. Onko-Tag Neutrauchburg zum Thema Leben mit Krebs - eine Herausforderung war ein voller Erfolg. Namhafte und international renommierte Referenten gaben neue Impulse.
Nahezu 200 Teilnehmer besuchten die Veranstaltung. Nach den begrüßenden Worten des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Waldburg-Zeil Kliniken, Ellio Schneider und dem Chefarzt der Klinik Schwabenland, Prof. Dr. med. Harry W. Hahmann wurde die neue Leiterin der Onkologischen Abteilung der Klinik Schwabenland, Frau Dr. med. habil. Rita Gürtler vorgestellt. Namhafte und international renommierte Referenten wie Prof. Hans-Jörg Senn, Dr. Agnes Glaus, jeweils aus St. Gallen, Schweiz, Dr. Marc Azemar aus Freiburg als auch den weltbekannten Erfolgs- und Motivationstrainer Jörg Löhr aus Augsburg konnten für die Veranstaltung gewonnen werden. Prof. Senn, Organisator der regelmäßig stattfindenen St. Gallener Konsensuskonferenz zur adjuvanten Therapie des Mamma-Carcinoms, berichtete aus erster Hand über die Ergebnisse der letzten Konferenz im Januar 2005. Anschließend fasste seine Mitarbeiterin, Dr. Agnes Glaus, Pflegewissenschaftlerin, die neuesten Erkenntnisse über das Brustkrebsrisiko zusammen. Dr. med. Marc Azemar, leitender Oberarzt der Tumorbiologischen Klinik in Freiburg befasste sich mit den adjuvanten und komplementär medizinischen Therapiemethoden bei Tumorerkrankungen unter dem Aspekt: Was ist machbar - was ist sinnvoll? Ein weiteres Highlight stellte die an Lebendig- und Spritzigkeit nicht zu übertreffende zweistündige Vorstellung des international bekannten Motivations- und Erfolgstrainers Jörg Löhr dar, der Wege zu mehr Lebensenergie aufzeigte. Es gab viel Spaß!
Der durch die Veranstaltung führende Moderator, Oberarzt Dr. med. Kai-Uwe Dittmar, erinnerte an die Wünsche der Betroffenen und Patienten nach einer Begleitung und Therapie, die nicht nur die somatischen, sondern auch die psychischen und geistigen Dimensionen ihres Lebens achtet und berücksichtigt. Auf der Grundlage der universitären Medizin stellt die psychoonkologische Betreuung und die Beratung hinsichtlich komplementärmedizinischer Therapien eine wichtige Rolle.

 








Klinik Schwabenland

© 2002 by Netzwerk Gesundheit im Landkreis Ravensburg, Welfenstraße 2, 88212 Ravensburg