StartseiteStadt Aulendorf Bad WurzachBad Waldsee
StartseitePartner AOK Allgäu OberschwabenWilhelmsdorfWolfeggLeutkirchWeingartenRavensburg
Wangen im AllgäuIsny im Allgäu
  ...  |  Presse und Medien  |  Kontakt + Impressum
<< ZURÜCK ZUR STARTSEITE

01.04.09 - COC Allgäu operiert jetzt auch im Krankenhaus Isny

ISNY - Das Centrum für Orthopädie und Chirurgie (COC) Allgäu operiert künftig auch im Krankenhaus Isny. Die Oberschwaben Klinik freut sich darüber, mit dem COC, das Standorte in Kempten und Memmingen hat, einen weiteren fachlich hoch spezialisierten Partner für Isny gewonnen zu haben.

Das Krankenhaus Isny werde damit als regionales Zentrum für die Behandlung von Gelenkerkrankungen noch einmal aufgewertet, sagt Dr. Jan-Ove Faust, Direktor für Medizin und Behandlung der OSK. Dr. med. Christian Thoma, Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie sowie für Orthopädie im COC Allgäu, wird künftig regelmäßig einen Tag lang zu Operationen nach Isny kommen. Seine Spezialgebiete sind komplexe arthroskopische Eingriffe (Schlüssellochchirurgie) im Bereich von Schulter (z.B. Engpasssyndrome, Verletzungen der Rotatorenmanschette), Knie, Ellbogen und Sprunggelenk sowie die minimalinvasive Rekonstruktion von Kreuzbändern und Menisken. Hier hat sich Dr. Thoma überregional eine besondere Reputation erworben, denn bislang werden ambulant von ihm jährlich über 600 arthroskopische Eingriffe durchgeführt (davon ca. 30% Schultern und 30% Kreuzbandrekonstruktionen). Damit liegt er weit über dem üblichen Durchschnitt in diesem Bereich. Die Vorteile der modernen, minimalinvasiven Operationstechniken bestehen darin, dass es sich um äußerst schonende Verfahren handelt, die optimale Behandlungsergebnisse mit deutlich geringeren Belastungen für den Patienten verbinden.

Mit der Tätigkeit von Dr. Thoma wird dieses Spektrum am Krankenhaus Isny wesentlich gestärkt und ausgebaut, freut sich Dr. Faust. Dr. Thoma hat auch privat einen Bezug zu Isny, ist er doch hier geboren und aufgewachsen.
Mit der Zusammenarbeit mit dem COC Allgäu setzt die Oberschwaben Klinik ihren Kurs fort, niedergelassene Ärzte aus der Region in die Arbeit im Krankenhaus einzubinden. Nur mit solchen Partnerschaften, so OSK-Geschäftsführerin Dr. Elizabeth Harrison, wird sich auf Dauer eine qualifizierte fachärztliche Versorgung für die Menschen in den Kliniken der ländlichen Regionen gewährleisten lassen. Die OSK sei glücklich darüber, mit COC einen Partner aus dem Allgäu gewonnen zu haben, der überwiegend Patienten aus der weiteren Region behandelt.
Das COC Allgäu, in dem insgesamt 7 Fachärzte arbeiten, ist als ein Zusammenschluss ehemals selbständiger niedergelassener Praxen aus den Bereichen Chirurgie, Orthopädie und Anästhesie entstanden. Standorte sind in Kempten (Orthopädische Praxis, Dr. Gombert) und die chirurgische Praxis mit ambulantem Operationszentrum in Memmingen (Dr. Hailer, Dr. Schupp, Dr. Thoma, Dr. Fischer, Dr. Oertel). Die Ärzte des COC führen aktuell über 2000 ambulante Operationen pro Jahr durch. Jeder der beteiligten Ärzte ist in seinem Gebiet hoch spezialisiert und die Patienten profitieren nicht nur von der hervorragenden Ausstattung und einer nach neuesten Erkenntnissen praktizierten Medizin. Die Strukturen des COC erlauben außerdem, dass ein und derselbe Arzt und Ansprechpartner den erkrankten Menschen durchgängig betreut - von der Beratung und Aufklärung, über die Behandlung bis hin zur kompetenten Nachversorgung. Das Centrum für Orthopädie und Chirurgie ist nach DIN ISO zertifiziert und nimmt am bundesweiten Qualitätssicherungsprogramm AQS-1 für ambulante Ope-rationen teil. (www.coc-allgaeu.de)

Bild:
OSK und COC arbeiten zusammen: Dr. Guntram Fischer (COC), Dr. Jan-Ove Faust, Dr. Thomas Wißmeyer, Dr. Elizabeth Harrison (alle OSK) und Dr. Christian Thoma (COC)










© 2002 by Netzwerk Gesundheit im Landkreis Ravensburg, Welfenstraße 2, 88212 Ravensburg