StartseiteStadt Aulendorf Bad WurzachBad Waldsee
StartseitePartner AOK Allgäu OberschwabenWilhelmsdorfWolfeggLeutkirchWeingartenRavensburg
Wangen im AllgäuIsny im Allgäu
  ...  |  Presse und Medien  |  Kontakt + Impressum
<< ZURÜCK ZUR STARTSEITE

06.12.07 - Brustzentrum Oberschwaben behält sein Zertifikat

RAVENSBURG/WANGEN (wil) - Das Brustzentrum Oberschwaben behält sein von der Deutschen Krebsgesellschaft und dem TÜV ausgestelltes. Zertifikat. "Sie sind wirklich gut. Wir arbeiten nur noch am Feintuning", fasste TÜV-Auditor Michael Zimmer seinen Eindruck nach zwei Tagen Überprüfung zusammen. Das Brustzentrum der Oberschwaben Klinik, in dem das Krankenhaus St. Elisabeth Ravensburg und das Krankenhaus Wangen zusammenarbeiten, ist 2004 erstmals nach ISO 9001 zertifiziert worden. Im Brustzentrum Oberschwaben wurden in den vergangenen zwölf Monaten 1011 Patientinnen betreut. 685 kamen ins EK nach Ravensburg und 326 ins Krankenhaus Wangen. Zwei Drittel von ihnen stammten aus dem Landkreis Ravensburg.
Drei Jahre nach der ersten Zertifizierung des Brustzentrums war nun die Rezertifizierung fällig. Michael Zimmer und Fachauditorin Dr. Sandy Berger nahmen zwei Tage lang im EK und in Wangen Abläufe, Verfahren und Verantwortlichkeiten unter die Lupe. Beide Experten hatten keine Bedenken, das OSK-Brustzentrum für die erneute Zertifizierung vorzuschlagen. Man merke, dass das Qualitätsmanagement in beiden Häusern auf einer breiten Basis stehe und von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern "gelebt" werde, betonte Dr. Berger. Lob fand sie insbesondere für die gute Datenbasis sowie für den Ablauf der Tumorkonferenzen.
Michael Zimmer gefiel es, dass in der OSK herkömmliche Denkstrukturen aufgebrochen worden sind. Geschäftsführerin Dr. Elizabeth Harrison hatte eingangs der Prüfung den neuen Ansatz Case Management und die Leitungen Patienten- und Prozessmanagement als neue mittlere Managementebene in den OSK-Krankenhäusern vorgestellt. Der TÜV-Experte lobte die Orientierung der Arbeit auf die Patienten, die von diesen auch so wahrgenommen werde.
Professor Dr. Frank Stoz (EK Ravensburg), der Leiter des Brustzentrums, und sein Stellvertreter Professor Dr. Andreas Grüneberger (Wangen) zeigten sich erfreut darüber, dass das Brustzentrum Oberschwaben gleich im ersten Anlauf sein Zertifikat wieder erhalten hat. Renommierte große Kliniken haben in der jüngeren Vergangenheit dafür Auflagen erhalten und mussten nacharbeiten. Auch zwischen den alle drei Jahren anstehenden Zertifizierungen kommt das Qualitätsmanagement jedes Jahr stichprobenartig auf den Prüfstand des TÜV. Wie jetzt das Brustzentrum Oberschwaben haben in der weiteren Region bislang nur die Brustzentren an den Universitätsstandorten Ulm und Tübingen die Rezertifizierung, deren Vorgaben härter sind als die der Erstzertifizierung, geschafft.







Krankenhaus St. Elisabeth


Krankenhaus Wangen

© 2002 by Netzwerk Gesundheit im Landkreis Ravensburg, Welfenstraße 2, 88212 Ravensburg