StartseiteStadt Aulendorf Bad WurzachBad Waldsee
StartseitePartner AOK Allgäu OberschwabenWilhelmsdorfWolfeggLeutkirchWeingartenRavensburg
Wangen im AllgäuIsny im Allgäu
  ...  |  Presse und Medien  |  Kontakt + Impressum
<< ZURÜCK ZUR STARTSEITE

16.10.07 - Vom Martinsberg ins EK

RAVENSBURG (wil) - Die Klosterfestspiele Weingarten sind mit dem Stück "Oskar und die Dame in Rosa" von Eric-Emmanuel Schmitts im Krankenhaus St. Elisabeth in Ravensburg zu Gast gewesen. Das von der Heilbronner Schauspielerin Hildegard Metz dargebotene Einpersonenstück handelt von der Geschichte des kleinen Oskar, der schwerkrank in einer Klinik liegt. Nachdem die Vorstellungen auf dem Martinsberg in Weingarten drei Mal ausverkauft gewesen sind, hatte Oberbürgermeister Gerd Gerber die Idee, mit dem Stück in ein Krankenhaus zu gehen. Dr. Elizabeth Harrison, Geschäftsführerin der Oberschwaben Klinik, griff den Vorschlag sofort begeistert auf. Gemeinsam mit Thomas Bleil, dem künstlerischen Leiter der Klosterfestspiele, wurde die Personalcafeteria des EK als ein geeigneter Spielort ausgewählt. Mitarbeiter des Städtischen Bauhofs Weingarten und der Technik des EK verwandelten den Raum in einen Theatersaal.

Das Experiment, mit den Klosterfestspielen an einen solch ungewohnten Ort zu gehen, wurde vom Publikum begeistert aufgenommen. Erneut war das Stück zwei Mal ausverkauft. Über 250 Besucher sahen in den Krankenhausräumen das intime Kammerspiel von der Krankheit und dem Tod eines Kindes, das neben seinen ernsten und besinnlichen Passagen bei den Relexionen des Krankenhausbetriebes durch das Kind auch seine heiteren Momente hat.







Rainer Beck, Geschäftsführer der Klosterfestspiele Weingarten


Hildegard Metz spielte die "Dame in Rosa"

© 2002 by Netzwerk Gesundheit im Landkreis Ravensburg, Welfenstraße 2, 88212 Ravensburg