StartseiteStadt Aulendorf Bad WurzachBad Waldsee
StartseitePartner AOK Allgäu OberschwabenWilhelmsdorfWolfeggLeutkirchWeingartenRavensburg
Wangen im AllgäuIsny im Allgäu
  ...  |  Presse und Medien  |  Kontakt + Impressum
<< ZURÜCK ZUR STARTSEITE

14.04.05 - OSK verabschiedet Professor Grögler

Ravensburg (KK) – Friedrich M. Grögler, der Chefarzt der Abteilung für Gefäß- und Thoraxchirurgie (GTC) am Krankenhaus St. Elisabeth in Ravensburg, wurde in den Ruhestand verabschiedet. Geehrt wurde er von Dr. Elizabeth Harrison, die Geschäftsführerin der Oberschwaben Klinik, für seine Verdienste um den Auf- und Ausbau der Abteilung mit überregionaler Bedeutung und für seine hervorragende Karriere. Zum krönenden Abschluss seiner medizinischen Laufbahn konnte er von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie die Zertifizierungsurkunde entgegennehmen. Dr. Jürgen Knippschild, sein langjähriger Oberarzt, tritt als kommissarischer Leiter seine Nachfolge an.

Professor Grögler gilt als hochkarätiger Arzt und Führungspersönlichkeit. Als „kompletten Gefäßchirurg“ zeichnete ihn der Ärztliche Direktor, Dr. Wolfgang Kropp, aus. Sein Leistungswille gepaart mit Leidenschaft waren Voraussetzungen für seine Verdienste. Der hochmotivierte Mediziner, der nur ein Jahr nach seiner Ernennung zum Oberarzt in Hannover, einer der damals renommiertesten Kliniken in Sachen GTC, das Habilitationsverfahren eingeleitet hat, kam 1978 an das Elisabethenkrankenhaus, wie das EK damals hieß. Als Oberarzt der Abteilung für Allgemeinchirurgie unter Professor Peter Klein hatte er den Auftrag, die Gefäß- und Thoraxchirurgie auszubauen. Im Juli 1981 erhielt er die Zulassung für eine Ambulanz. Seit Juni 1984 ist er Chefarzt der eigenständigen Abteilung Gefäß- und Thoraxchirurgie, die bis heute die einzigste eigenständige Abteilung für GTC zwischen München, Stuttgart, Ulm und Ravensburg darstellt. Mit einem Einzugsgebiet, das weit über den Landkreis hinausgeht, ist die Abteilung von überregionaler Bedeutung. Jährlich behandelt sie 800 stationäre und 2.000 ambulante Patienten, die Zahl der operativen Eingriffe liegt über 1.100.

 

Professor Grögler blickte zurück: Beeindruckt war er von der Herzlichkeit der Franziskanerinnen von Reute. Er lobte deren Weitblick, die damals das Ziel verfolgten, das EK zu einem Krankenhaus der Zentralversorgung auszubauen. Dieses Ziel ist schon lange erreicht.

 

Gröglers Dank galt allen Kolleginnen und Kollegen seiner Abteilung, die ihn in seiner Arbeit unterstützt haben. Seine Ärzte bezeichnete er als „allesamt Persönlichkeiten mit fachlicher und menschlicher Kompetenz. Ich habe viel durch sie gewonnen und auch viel von diesen Spezialisten gelernt.“ Dankbar zeigte er sich auch für die vorbildlich gepflegte Zusammenarbeit mit den Kollegen der anderen medizinischen Bereiche, die sich auch in der Zertifizierung widerspiegelt.

 

Dr. Knippschild hob die Pionierarbeit seines Chefs hervor. Hohe Qualitätsansprüche an sich und an sein Team hat er gestellt. Er pflegte einen freundschaftlichen und respektvollen Umgang mit den Kollegen. Er war offen für Diskussionen und stand immer zu seiner Mannschaft. Die intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit zeichneten ihn aus.

 

„Der Kapitän geht von Bord, aber er hinterlässt keine Leichtmatrosen“ – selbstbewusst übernimmt Dr. Jürgen Knippschild das Ruder. Er weiß, dass er mit seiner Crew den Kurs halten kann: „Der eingeschlagene Weg stimmt. Wir werden unsere Arbeit fortführen und die Abteilung weiter ausbauen. Stillstand wird es nicht geben, wir ruhen uns nicht auf unseren Lorbeeren aus.“

 

Auf 20 Jahre gemeinsame Arbeit können die beiden zurückblicken. Knippschild kam 1978 als Oberarzt in die Chirurgie. Seit 1984 ist er Oberarzt unter Professor Grögler und gleichzeitig sein Vertreter. Maßgeblich zeichnet er sich für den Aufbau und den Erfolg der Abteilung mitverantwortlich. Er gilt als fachlich ausgezeichneter Arzt, geradlinig und menschlich vorbildlich. „Ich bin stolz, dass Dr. Knippschild als langjähriger Wegbegleiter mein Nachfolger wird. Er ist ein perfekter Chirurg und eine integre Persönlichkeit mit ausgleichendem Führungsstil“, rühmt Professor Grögler Dr. Knippschild.

 

Foto (von rechts nach links):

Professor Dr. Friedrich M. Grögler mit seiner Frau Renate Meroth Dr. Jürgen Knippschild und seine Frau Ingrid, Dr. Elizabeth Harrison (Geschäftsführerin der OSK), Hans Georg Kraus (1. Bürgermeister), Franz Baur als Vertreter des Landrates und Peter Wiggenhauser (operativer Leiter)

 








Zum Gruppenbild versammelt


OSK Klinik, St. Elisabeth, Ravensburg

© 2002 by Netzwerk Gesundheit im Landkreis Ravensburg, Welfenstraße 2, 88212 Ravensburg