StartseiteStadt Aulendorf Bad WurzachBad Waldsee
StartseitePartner AOK Allgäu OberschwabenWilhelmsdorfWolfeggLeutkirchWeingartenRavensburg
Wangen im AllgäuIsny im Allgäu
  ...  |  Presse und Medien  |  Kontakt + Impressum
<< ZURÜCK ZUR STARTSEITE

31.05.07 - Dr. Michael Almeling verabschiedet

RAVENSBURG (kk) – Dr. Michael Almeling hat wie vorgesehen die Oberschwaben Klinik verlassen. Almeling war fünf Monate lang medizinischer Direktor des Klinikverbundes. Er tritt zum 1. August in die Geschäftsleitung der SRH-Kliniken, eines großen privaten Krankenhausträgers, ein. Dr. Michael Almeling war am 2. Januar zur OSK gekommen und trat hier die Nachfolge des medizinischen Direktors, Prof. Dr. Jörg Beyer an, der nach Berlin gewechselt war. Von vorneherein war vorgesehen, dass Dr. Almeling als Interimsdirektor nur so lange bei der OSK bleibt, bis die endgültige Nachfolge geklärt ist. Das Amt ist mittlerweile durch Dr. Jan-Ove Faust besetzt, der am 1. Mai die OSK verstärkt. Er trägt die Verantwortung für die zwei Bereiche Medizin und Behandlung.

Dr. Almeling übernahm das Amt des medizinischen Direktors von Prof. Dr. Jörg Beyer. Der erfahrene Krankenhausmanager musste zeitweise sogar zwei Direktoren in der OSK ersetzen. Dennoch hat er anstehende Projekte nahtlos weitergeführt und entscheidende neue Impulse gesetzt. „Dr. Almeling war ein echter Glücksfall für die OSK“, lobt Geschäftsführerein Dr. Elizabeth Harrison seine Leistung. In dieser kurzen Zeit hat er die Grundlagen geschaffen, die Bereiche Medizin und Pflege unter einer Führung zusammenzuführen. Der Direktor Medizin und Behandlung wird für alle medizinischen und pflegerischen Leistungsangebote im gesamten OSK-Verbund zuständig sein. Er ist direkter Vorgesetzter der Chefärzte/innen, der leitenden Ärzte/innen, der Leiter/innen Patienten- und Prozessmanagement, der Leitung des Sozialdienstes, der Therapieleitung, der Laborleitung und des Medizinisch-Technischen Dienstes.

Sein Nachfolger, Dr. Jan-Ove Faust, bescheinigt Dr. Almeling ebenfalls hervorragende Arbeit: „Dr. Almeling hat sehr konsequent Ziele gesteckt, sie verfolgt und auch erreicht.“ Dr. Almeling beschreibt die Oberschwaben Klinik als „Ein sehr leistungsbereites und sehr kompetentes Unternehmen mit sehr freundlichen Mitarbeitern!“

Dr. Almeling tritt zum 01.08.2007 in die derzeit aus zwei Personen bestehende Geschäftsführung der SRH-Kliniken gGmbH ein. In sieben Krankenhäusern in Thüringen und Baden-Württemberg verfügt die Gesellschaft über 2.900 Betten. Almelings Aufgabenfeld wird zunächst die gesamte Medizin und Pflege, die Kommunikation und das Marketing sowie alle Kontakte zu Partnerunternehmen z.B. aus den Krankenkassen, den Sozialministerien, den kommunalen und Landesbehörden und den weiteren, vielfältigen Leistungspartnern bestehen.








Dr. Michael Almeling

© 2002 by Netzwerk Gesundheit im Landkreis Ravensburg, Welfenstraße 2, 88212 Ravensburg