StartseiteStadt Aulendorf Bad WurzachBad Waldsee
StartseitePartner AOK Allgäu OberschwabenWilhelmsdorfWolfeggLeutkirchWeingartenRavensburg
Wangen im AllgäuIsny im Allgäu
  ...  |  Presse und Medien  |  Kontakt + Impressum
<< ZURÜCK ZUR STARTSEITE

11.01.07 - Brustzentrum erfährt vom TÜV Lob und Anerkennung

RAVENSBURG (wil) – Das Brustzentrum Oberschwaben hat das zweite Überwachungsaudit direkt vor Weihnachten mit Bravour gemeistert und behält sein Zertifikat. Ein Jahr, bevor 2007 die große Rezertifizierung ansteht, gab es von dem dreiköpfigen TÜV-Auditteam viel Lob und Anerkennung für die in den OSK-Häusern St. Elisabeth Ravensburg und Wangen geleistete Arbeit.

Das Brustzentrum hat im Dezember 2004 vom TÜV Brief und Siegel für sein Qualitätsmanagement gemäß ISO 9001 erhalten. Jedes Jahr wird überprüft, ob die Bedingungen für das TÜV-Zertifikat nach wie vor erfüllt werden. „Die Gesamtstimmung ist sehr positiv“, fasste TÜV-Auditor Michael Zimmer nach der zweitägigen Analyse zusammen. Fachexperte Professor Dr. Thomas Beck aus Rosenheim äußerte sich im gleichen Sinne: „Ich kann Ihnen nur gratulieren!“ Beck befasste sich bereits zum dritten Mal mit dem Brustzentrum Oberschwaben. „Vom letzten bis zu diesem Mal hat sich besonders viel bewegt“, lobte er die Arbeit der jüngsten Vergangenheit. Er erwähnte unter anderem die internistische Onkologie an beiden Standorten, die gestiegene Studienquote, die gemeinsame Tumorkonferenz und die Psychoonkologie. Beck: „Alles ist vorbildlich umgesetzt – so wie man sich das vorstellt.“ Einen Auftrag gab er aber den Teams in Ravensburg und Wangen um die Chefärzte Professor Dr. Frank Stoz und Professor Dr. Andreas Grüneberger mit ins nächste Jahr: „Beide Standorte noch mehr in einen Verbund bekommen!“
OSK-Geschäftsführerin Dr. Elizabeth Harrison hatte den Auditoren das Qualitätsmanagement der OSK erläutert. Sie hob hervor, dass die Verantwortlichkeit für das Qualitätsmanagement in allen Bereichen direkt bei der Geschäftsleitung angesiedelt ist. Professor Stoz ging auch auf die Zusammenarbeit mit der nur 100 Meter vom EK entfernt gelegenen Sinova-Klinik in Ravensburg ein. Hier habe sich eine „phantastische Möglichkeit“ eröffnet. Die Fachfrauen kämen jeden Tag auf die Station und seien sowohl bei der Tumorkonferenz als auch bei der Chefvisite immer dabei. Stoz zur Zusammenarbeit mit der Sinova-Klinik: „Ich könnte mir nichts Besse-res vorstellen!“ Außerordentlich engagierte Partner habe die OSK im Brustzentrum auch mit der onkologischen Gemeinschaftspraxis in Wangen. Die Auditbeauftragte  Dr. Susanne Cario erläuterte, dass die Zahl der Fälle von 2004 auf 2005 deutlich um fast 15 Prozent gestiegen ist. Von 2005 auf 2006 waren es nur noch wenige Fälle mehr. Betriebsdirektor Peter Wiggenhauser fasste seinen Eindruck vom Audit zusammen: Zwar sei  die Fallzahl nicht mehr so stark gestiegen, aber inhaltlich sei im Brustzentrum sehr viel bewegt worden.



WEITERE INFOS ÜBER DEN
PARTNER FINDEN SIE HIER





Brustzentrum in Wangen erfährt lob vom TÜV

WEITERE INFOS ÜBER DEN
PARTNER FINDEN SIE HIER
© 2002 by Netzwerk Gesundheit im Landkreis Ravensburg, Welfenstraße 2, 88212 Ravensburg