StartseiteStadt Aulendorf Bad WurzachBad Waldsee
StartseitePartner AOK Allgäu OberschwabenWilhelmsdorfWolfeggLeutkirchWeingartenRavensburg
Wangen im AllgäuIsny im Allgäu
  ...  |  Presse und Medien  |  Kontakt + Impressum
<< ZURÜCK ZUR STARTSEITE

08.12.06 - Gute Seelen des Heilig-Geist-Spitals gedankt

RAVENSBURG (kk) – Die Stiftung Heilig-Geist-Spital und die Oberschwaben Klinik haben den über 20 ehrenamtlichen Helfern des Heilig-Geist-Spitals für ihre Arbeit gedankt. Eine besondere Ehrung erfuhr Dr. Margarete Mayr, die ihre ehrenamtliche Aufgabe niedergelegt hat.

Im Café im Spital hat die Jahresfeier für die „guten Seelen“ stattgefunden. Krankenhausseelsorger Hermann Dippon eröffnete die Feierlichkeit mit einer Andacht in der Kapelle. Dr. Margarete Mayr wurde für ihre jahrelangen Dienste beson-ders geehrt. Die Ärztin arbeitete nachdem sie ihre eigene Praxis aufgegeben hat 14 Jahre ehrenamtlich im Heilig-Geist-Spital. Sie unterstützte Ärzte und Pflegepersonal bei deren Arbeit. Sie hat Blut abgenommen, den Blutdruck gemessen und sich intensiv um die Patienten gekümmert. Für Gespräche hat sie sich gerne Zeit genommen. „Sie waren mit ganzem Herzen dabei,“ gratulierte Dr. Elizabeth Harrison. Oberbürgermeister Hermann Vogler dankte Dr. Margarete Mayr auch für ihre Großzügigkeit bei der Ausstattung der Kapelle. Dr. Mayr zeigte sich bescheiden und gab das Lob zurück: Ich danke Ihnen, dass die Stadt zu dem Haus steht.“

„Ohne Sie würde dem Heilig-Geist-Spital etwas fehlen. Es wäre nur halb so herzlich“, lobte Dr. Elizabeth Harrison, Geschäftsführerin das Engagement aller Ehrenamtlichen. „Sie sind die gute Seele nicht nur des Spitals, sondern auch der Oberschwaben Klinik und der Stadt Ravensburg“, fügte Dr. Harrison hinzu.

Auch Hermann Vogler war voll des Lobes: „Mit Ihnen haben wir Menschen, die sich mit Herzblut engagieren.“ Vogler bezeichnete das Hei-lig-Geist-Spital als unvergleichbar in der Region: „Das Haus hat mehr zu bieten als andere Häuser. Dies ist auch ein Verdienst von Ihnen“. Vogler sprach auch im Namen des 1. Bürgermeisters Hans Georg Kraus, der später zu der Feier gestoßen ist.

Vogler bekannte sich zur kommunalen Trägerschaft der Oberschwaben Klinik: „Es ist es uns wert, dass sich Kommunen, Städte und Gemeinden um die Gesundheit der Bevölkerung kümmern. Wir sind weiterhin entschlossen, daran festzuhalten. Sie, die ehrenamtlichen Helfer, unterstützen uns, denn Sie zeigen Ver-antwortung für unsere Mitmenschen." Als Glücksfall bezeichnete er Dr. Harrison, die die OSK wieder auf den richtigen Kurs gebracht hat.

Info:
Die rund 20 Helfer leisten jährlich über 500 Stunden ehrenamtliche Arbeit im Spital. Sie betreuen die geriatrischen Patienten, begleiten sie zu den Gottesdiensten oder anderen Veran-staltungen im Haus, singen, musizieren, malen, basteln und spielen mit ihnen, nehmen sich Zeit für ein Gespräch.



WEITERE INFOS ÜBER DEN
PARTNER FINDEN SIE HIER





Oberbürgermeister H. Vogler dankt
Dr. Margarete Mayr für ihre
langjährige ehrenamtliche Arbeit


WEITERE INFOS ÜBER DEN
PARTNER FINDEN SIE HIER
© 2002 by Netzwerk Gesundheit im Landkreis Ravensburg, Welfenstraße 2, 88212 Ravensburg