StartseiteStadt Aulendorf Bad WurzachBad Waldsee
StartseitePartner AOK Allgäu OberschwabenWilhelmsdorfWolfeggLeutkirchWeingartenRavensburg
Wangen im AllgäuIsny im Allgäu
  ...  |  Presse und Medien  |  Kontakt + Impressum
<< ZURÜCK ZUR STARTSEITE

06.12.06 - Karin Geffers erhält Ehrenamtspreis

RAVENSBURG/GÜTERSLOH – Anderen zu helfen, ist eine sinnvolle Aufgabe, aber in der heutigen Gesellschaft längst nicht mehr selbstverständlich. Karin Geffers ist heute von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe für ihr außerordentliches Engagement in der Schlaganfall-Versorgung mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet worden. Als Preisgeld erhielt die Wilhelmsdorferin 1.500 Euro zur Unterstützung ihres Projekts. Karin Geffers leitet die Schlaganfall-Infostelle am Krankenhaus St. Elisabeth in Ravensburg.

Die Präsidentin der Stiftung, Liz Mohn, ehrte den Einsatz der insgesamt drei Preisträger persönlich: „In unserer Gesellschaft sollte die Akzeptanz von ehrenamtlichen Aktivitäten stärkere Anerkennung erhalten. Wir benötigen in unserem Land eine neue Definition von Solidarität und Eigeninitiative als wichtige Teile einer aktiven Bürgergesellschaft. Dazu gehört auch eine Vorbildfunktion im Hinblick auf unser Denken und Handeln für die Menschen um uns herum. Die Preisträger des diesjährigen Ehrenamtspreises sind durch ihr Engagement genau solche Vorbilder“.

Karin Geffers überzeugte die Jury mit ihrer Arbeit in der „Schlaganfall- Infostelle“ im St. Elisabeth-Krankenhaus. Die Infostelle bietet kompetente Beratung für Schlaganfall-Betroffene und ihre Angehörigen an. Neben ihrem Engagement in der Beratung ist Karin Geffers Sprecherin der Schlaganfall-Selbsthilfe-Gruppe in Ravensburg und unterstützt weitere Gruppen in der Region.

Außer Karin Geffers wurden zwei weitere ehrenamtliche Helfer ausgezeichnet: Fritz Persy aus Ellwangen für seine Arbeit in Selbsthilfe-Gruppen und Heinz-Günther Stulz aus Wiesbaden für sein Engagement in der „HSK-Initiative gegen den Schlaganfall“.

Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe vergibt den Ehrenamtspreis bereits seit 2001. Bewerben können sich alle, die in ehrenamtlichen Projekten im Themenfeld Schlaganfall tätig sind. Dazu zählen Maßnahmen zur Prävention von Schlaganfällen und Angebote, die die Lebenswelt von Betroffenen verbessern. Unter der Leitung von Dieter Zimmer wählt eine Jury aus den eingegangenen Bewerbungen drei Projekte für die Ehrung aus.

Informationen zur Arbeit der Stiftung gibt es unter der Telefonnummer 01805 093 093 (0,12€/Min.) oder im Internet unter www.schlaganfall-hilfe.de. Anderen zu helfen, ist eine sinnvolle Aufgabe, aber in der heutigen Gesellschaft längst nicht mehr selbstverständlich. Karin Geffers ist heute von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe für ihr außerordentliches Engagement in der Schlaganfall-Versorgung mit dem Ehrenamtspreis aus-gezeichnet worden. Als Preisgeld erhielt die Wilhelmsdorferin 1.500 Euro zur Unterstützung ihres Projekts.

Die Präsidentin der Stiftung, Liz Mohn, ehrte den Einsatz der insgesamt drei Preisträger persönlich: „In unserer Gesellschaft sollte die Akzeptanz von ehrenamtlichen Aktivitäten stärkere Anerkennung erhalten. Wir benötigen in unserem Land eine neue Definition von Solidarität und Eigeninitiative als wichtige Teile einer aktiven Bürgergesellschaft. Dazu gehört auch eine Vorbildfunktion im Hinblick auf unser Denken und Handeln für die Menschen um uns herum. Die Preisträger des diesjährigen Ehrenamtspreises sind durch ihr Engagement genau solche Vorbilder“.

Karin Geffers überzeugte die Jury mit ihrer Arbeit in der „Schlaganfall- Infostelle“ im St. Elisabeth-Krankenhaus. Die Infostelle bietet kompetente Beratung für Schlaganfall-Betroffene und ihre Angehörigen an. Neben ihrem Engagement in der Beratung ist Karin Geffers Sprecherin der Schlaganfall-Selbsthilfe-Gruppe in Ravensburg und unterstützt weitere Gruppen in der Region.

Außer Karin Geffers wurden zwei weitere ehrenamtliche Helfer ausgezeichnet: Fritz Persy aus Ellwangen für seine Arbeit in Selbsthilfe-Gruppen und Heinz-Günther Stulz aus Wiesbaden für sein Engagement in der „HSK-Initiative gegen den Schlaganfall“.

Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe vergibt den Ehrenamtspreis bereits seit 2001. Bewerben können sich alle, die in ehrenamtlichen Projekten im Themenfeld Schlaganfall tätig sind. Dazu zählen Maßnahmen zur Prävention von Schlaganfällen und Angebote, die die Lebenswelt von Betroffenen verbessern. Unter der Leitung von Dieter Zimmer wählt eine Jury aus den eingegangenen Bewerbungen drei Projekte für die Ehrung aus.

Informationen zur Arbeit der Stiftung gibt es unter der Telefonnummer 01805 093 093 (0,12€/Min.) oder im Internet unter www.schlaganfall-hilfe.de.

Text und Bild: Bertelsmann



WEITERE INFOS ÜBER DEN
PARTNER FINDEN SIE HIER





v.l.: Dieter Zimmer, Dr. Brigitte Mohn,
Heinz-Günther Stulz, Karin Geffers, Fritz Persy


WEITERE INFOS ÜBER DEN
PARTNER FINDEN SIE HIER
© 2002 by Netzwerk Gesundheit im Landkreis Ravensburg, Welfenstraße 2, 88212 Ravensburg