StartseiteStadt Aulendorf Bad WurzachBad Waldsee
StartseitePartner AOK Allgäu OberschwabenWilhelmsdorfWolfeggLeutkirchWeingartenRavensburg
Wangen im AllgäuIsny im Allgäu
  ...  |  Presse und Medien  |  Kontakt + Impressum
<< ZURÜCK ZUR STARTSEITE

13.11.06 - Wissbegierige Piraten kapern das EK

RAVENSBURG (kk) – „Pocken, Pest und Scorbut – die wahren Feinde der Piraten“. Zu diesem Thema des 6. Akademietages der Medizinischen Kinderakademie der OSK hat Dr. Ulrike Korth, die Initiatorin, 163 wissbegierige Kinder im Krankenhaus St. Elisabeth in Ravensburg begrüßen können. Chefarzt Dr. Andreas Artlich erklärte in seiner Vorlesung, warum das Leben der Piraten „kurz und schmerzhaft“ gewesen ist. Wie Krankheitserreger aussehen, hatten Dr. Gerhard Fischer (EK) und Dr. Torsten Schmidt-Wieland (Labor Dr. Gärtner) im anschließenden Praktikum in Mikrobiologie demonstriert. Unter dem Mikroskop konnten sich die „Jungakademiker“ echte Kulturen anschauen.

Daneben gab es auch zwei Vorträge über die Gefahren des Rauchens von Oberarzt Dr. Hans Breuninger und Sinje Balzer. Die fünfzehnjährige Sinje hat eine „Kinderdoktorarbeit“ an der Kinderakademie mit dem Thema „COPD - eine unpopuläre Raucherkrankheit“ verfasst. Diese Arbeit hat sie dem Auditorium vorgetragen.

Nach den Vorlesungen konnten sich dann die Kinder in der praktischen medizinischen Kunst erproben. Dr. Günther Waßmer leitete seine „Auszubildenden“ in der Versorgung von gebrochenen Knochen an: Es wurde gebohrt, geschient und geschraubt und siehe da, der Knochen war wieder heil. Anschließend konnten die Kinder auch in die Rolle eines Patienten schlüpfen und erfahren, dass der Gips, der ihnen am Arm angebracht wurde, beim Trocknen warm wird.

Nebenan demonstrierte Dr. Martina Krell verschiedene Narkoseverfahren und die Möglichkeiten der Überwachung der Körperfunktionen während einer Operation. Im nächsten OP wurde konzentriert operiert. Unter Anleitung von Dr. Petra Müller-Mohnssen nähten die Kinder künstliche Gefäße zusammen. Prof. Ekkehard C. Jehle zeigte, wie eine Bauchspiegelung funktioniert. Hier war Geschicklichkeit gefragt. Mit zwei Greifwerkzeugen, die die Kinder über einen Bildschirm verfolgen konnten, galt es, Gummibärchen aus einem Karton zu fischen, den sie nicht direkt einsehen konnten. Wie ein Kind auf die Welt kommt, erfuhren die Kinder im Kreißsaal von Prof. Frank Stoz. In der Krankenhausapotheke von Dr. Jörg Bickeböller-Friedrich stellten die Kinder verschiedene Substanzen selbst her: Lippenbalsam, Shampoo, Handcreme und Wintertee.

Rund sechs Stunden verbrachten die Schüler an dem Akademietag im EK. Ein Tag, der lehrreich, interessant und beeindruckend war. Auch den vielen Ärzten, die ehrenamtlich in ihrer Freizeit die Kinder betreuen, machen die Akademietage Spaß.



WEITERE INFOS ÜBER DEN
PARTNER FINDEN SIE HIER





Dr. Petra Müller-Mohnssen mit
„Studentinnen und Studenten“





WEITERE INFOS ÜBER DEN
PARTNER FINDEN SIE HIER
© 2002 by Netzwerk Gesundheit im Landkreis Ravensburg, Welfenstraße 2, 88212 Ravensburg