StartseiteStadt Aulendorf Bad WurzachBad Waldsee
StartseitePartner AOK Allgäu OberschwabenWilhelmsdorfWolfeggLeutkirchWeingartenRavensburg
Wangen im AllgäuIsny im Allgäu
  ...  |  Presse und Medien  |  Kontakt + Impressum
<< ZURÜCK ZUR STARTSEITE

10.07.06 - Neue gynäkologische Konsiliarärzte am Krankenhaus Leutkirch

LEUTKIRCH (wil) – Am Krankenhaus Leutkirch arbeiten zwei neue gynäkologische Konsiliarärzte. Dr. Renate Schwab und Dr. Thiemo Baur haben Anfang Juli die Nachfolge von Dr. Dietmar Mecke und Dr. Götz Neugebauer angetreten. Die Oberschwaben Klinik hatte anlässlich des Wechsels am Freitag zu einer Feier in das Hans-Multscher-Haus nach Reichenhofen eingeladen.
Frau Dr. Renate Schwab und  Dr. Thiemo Baur kennen sich schon von ihrer letzten beruflichen Station. Beide waren Oberärzte an den Dr. Horst Schmidt Kliniken in Wiesbaden, wo sie fünf Jahre lang zusammengearbeitet haben. Ihr Chefarzt, der renommierte Gynäkologe Dr. Andreas du Bois, war eigens zur Einführung ins Allgäu gereist. „Sie haben zwei Ärzte gewonnen, die bei weitem Überdurchschnittliches leisten können“, lobte er die beiden. Es sei heutzutage keine Selbstverständlichkeit, zwei so gut ausgebildete Ärzte für solche Positionen zu finden. „Seien Sie nett zu den beiden. Wenn nicht, dann hole ich sie wieder ab“, scherzte der Professor.
Ganz spontan haben sich Dr. Schwab und Dr. Baur entschlossen, eine Gemeinschaftspraxis zu eröffnen. „In Leutkirch haben wir eine Praxis gefunden, die alles bietet, was wir gesucht haben“, sagte Dr. Renate Schwab. Sie ist gebürtige Rüsselsheimerin, hat dort Abitur gemacht und in Mainz studiert. Danach war sie Klinikärztin in Idar-Oberstein, Rheinfelden und Wiesbaden. Dr. Thiemo Baur wurde in Balingen geboren, ist in Hechingen zur Schule gegangen, hat seinen Zivildienst bei der AMSEL-Kontaktgruppe im Zollernalbkreis absolviert und arbeitete nach seinem Studium in Würzburg als Klinikarzt in Mainz und in Wiesbaden.
Professor Dr. Jörg Beyer, der medizinische Direktor der Oberschwaben Klinik, wünscht sich, dass ihnen Leutkirch genauso zur Wahl-heimat wird wie ihren Vorgängern. Dr. Mecke kam 1982 nach Leutkirch, sein Kollege ein Jahr später. Beide kannten sich aus ihrer Zeit am städtischen Krankenhaus Pforzheim. Wie groß die Herausforderungen anfangs in Leutkirch waren, zeigt eine Notiz von Dr. Neugebauer aus dem Jahre 1982: „.. dass er erneut Dr. Mecke getroffen habe, der einen belastbaren Kollegen für eine Gemeinschaftspraxis sucht.“
Mit stimmungsvollen Bildern ließ Professor Beyer den Berufsweg der beiden langjährigen Leutkircher Gynäkologen Revue passieren. Darunter waren auch Aufnahmen von der Arbeit in weit entfernten Regionen dieser Welt. Dr. Neugebauer weilte 1974 als Stipendiat in Australien und in der Südsee, dort unter anderem in Papua New Guinea. Dr. Mecke erhielt 1977 einen Ruf nach Afrika und arbeitete fünf Jahre lang an einem Hospital in Liberia, in dem jedes Jahr 2500 Kinder zur Welt kamen.
Natürlich kam auch die bewegte jüngere Geschichte des Leutkircher Krankenhauses zur Sprache. 1996 wurde die Geburtshilfe geschlossen. Solche Schließungen, so Professor Beyer, habe es danach landauf, landab gegeben. „Auch Ärzte, die eine gute Arbeit geleistet haben, können solche strukturpolitischen Ände-rungen treffen“, meinte er. Man habe zwar den Kampf verloren, sei aber in dieser Zeit zusam-mengewachsen, blickte Dr. Mecke zurück. Er dankte noch einmal den Frauen und Männern der Bürgerinitiative, die sich selbstlos für das Krankenhaus eingesetzt hätten. Dr. Mecke würdigte auch die Rolle des damaligen OB, der sich sehr engagiert habe. „Ich hoffe, dass das Krankenhaus bestehen bleibt“, betonte Dr. Mecke. Er und Dr. Neugebauer würden ihre Praxis in der Hoffnung übergeben, dass der Geist, der in ihr geherrscht hat, weiterlebt und der gynäkologische Standort Leutkirch auch in Zukunft gestärkt wird.
Elmar Felme, stellvertretender Geschäftsführer der Oberschwaben Klinik, erwähnte die vielen Umwälzungen im Gesundheitswesen und an der Klinik, die Dr. Mecke und Dr. Neugebauer in diesen über zwei Jahrzehnten miterlebt und auch miterlitten haben. Er dankte ihnen ausdrücklich, dass sie dem Krankenhaus und der Oberschwaben Klinik die Treue gehalten ha-ben. Felme wies darauf hin, dass Mitte der 90-er Jahre auch die Weichen für die Sanierung der Klinik gestellt worden sind. „Leutkirch ist ein modernes, leistungsstarkes Haus, zu dem wir als Oberschwaben Klinik stehen“, begrüßte er die neuen Belegärzte.

Bildunterschrift:
Gedankenaustausch über die Wahlheimat Leutkirch vor dem Hans-Multscher-Denkmal in Reichenhofen: von links Elmar Felme, stellvertretender Geschäftsführer der Oberschwaben Klinik, die beiden neuen gynäkologischen Konsiliarärzte Dr. Thiemo Baur und Dr. Renate Schwab sowie ihre Vorgänger Dr. Dietmar Mecke und Dr. Götz Neugebauer. Foto: Winfried Leiprecht/Oberschwaben Klinik
 

 



WEITERE INFOS ÜBER DEN
PARTNER FINDEN SIE HIER





Bildunteschrift: Siehe Text


Krankenhaus in Leutkirch


...im Verbund der OSK

WEITERE INFOS ÜBER DEN
PARTNER FINDEN SIE HIER
© 2002 by Netzwerk Gesundheit im Landkreis Ravensburg, Welfenstraße 2, 88212 Ravensburg