StartseiteStadt Aulendorf Bad WurzachBad Waldsee
StartseitePartner AOK Allgäu OberschwabenWilhelmsdorfWolfeggLeutkirchWeingartenRavensburg
Wangen im AllgäuIsny im Allgäu
  ...  |  Presse und Medien  |  Kontakt + Impressum
<< ZURÜCK ZUR STARTSEITE

26.06.06 - OSK verhandelt über Haustarifvertrag

RAVENSBURG (wil) – Der Ärztestreik wird nicht auf die Häuser der Oberschwaben Klinik gGmbH übergreifen. Dies betonten am Montag die Ärztegewerkschaft Marburger Bund und die Geschäftsleitung der OSK in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Kein Patient müsse befürchten, zurückgewiesen zu werden.

Für die Oberschwaben Klinik, die nicht Mitglied des kommunalen Arbeitgeberverbandes ist, wird derzeit über eine Neufassung des Haustarifvertrages verhandelt. OSK-Geschäftsführerin Dr. Elizabeth Harrison und der Marburger Bund, die sich gestern in Ravensburg zu einer weiteren Beratungsrunde getroffen haben, bezeich-neten die Atmosphäre übereinstimmend als äußerst konstruktiv. Der gegenwärtige Tarifvertrag für die OSK gilt noch bis Ende 2006. Verhandelt wird derzeit nicht nur über die ab Anfang nächsten Jahres geltenden  Vergütungshöhen, sondern auch über dynamische, leistungsbezogene Elemente im OSK-Haustarif sowie über die Arbeitsbedingungen im ärztlichen Dienst.
Zur Oberschwaben Klinik gehören die Krankenhäuser St. Elisabeth Ravensburg, Wangen, Bad Waldsee, Leutkirch, Isny sowie das Heilig-Geist-Spital Ravensburg. Die OSK beschäftigt rund 2400 Mitarbeiter auf umgerechnet knapp 1700 Vollzeitstellen. Rund 300 Mitarbeiter sind Ärzte.



WEITERE INFOS ÜBER DEN
PARTNER FINDEN SIE HIER





Kein Ärztestreik bei den Häusern der OSK


OSK-Geschäftsführerin Dr. Elizabeth Harrison......


...u. der Marburger Bund verhandeln konstruktuv.

WEITERE INFOS ÜBER DEN
PARTNER FINDEN SIE HIER
© 2002 by Netzwerk Gesundheit im Landkreis Ravensburg, Welfenstraße 2, 88212 Ravensburg