StartseiteStadt Aulendorf Bad WurzachBad Waldsee
StartseitePartner AOK Allgäu OberschwabenWilhelmsdorfWolfeggLeutkirchWeingartenRavensburg
Wangen im AllgäuIsny im Allgäu
  ...  |  Presse und Medien  |  Kontakt + Impressum
<< ZURÜCK ZUR STARTSEITE

22.05.06.- Dr. Agrawal aus Mumbai ist begeistert von Ravensburg

RAVENSBURG (kk) – Der 27-jährige Arzt Dr. Nikhil Agrawal aus Mumbai, dem früheren Bombay, besucht namhafte Kliniken in Süddeutschland. Seit drei Wochen ist er in Ravensburg. Er hospitiert bei Professor Dr. Maurer, um seine Fachkenntnisse zu vertiefen. Von Land und Leute ist der indische Gast begeistert.
Geheiratet hat Dr. Agrawal im Februar diesen Jahres. Seine Frau, die ebenfalls Ärztin am gleichen Krankenhaus in Mumbai ist, durfte ihn die ersten sechs Wochen begleiten. Flitterwochen sozusagen, obwohl der Besuch berufliche Gründe hat. Als die beiden in Deutschland ankamen, herrschte in unseren Breiten tiefster Winter mit bissigem Frost. Ein bleibendes Erlebnis für Dr. Agrawal, der zum ersten Mal in seinem Leben Schnee sah. „Das Klima hier gefällt mir. Es ist nicht so heiß wie in Indien“, überrascht Dr. Agrawan. Als „fantastisch“ beschreibt er den Augenblick mit seiner Frau auf der winterlichen Zugspitze. Auch jetzt, da die Natur erwacht, zeigt er sich angetan von dem Klima.
Warm und herzlich beschreibt er die Menschen hier: „Sie sind sehr nett und immer hilfsbereit.“ Seine braunen Augen funkeln, das ganze Gesicht strahlt, wenn er erzählt. Der vom ersten Augenblick sympathische Mann ist höflich und zurückhaltend. Sprachprobleme hatte er bisher nicht: „Im Krankenhaus sprechen die meisten Ärzte englisch und auch beim Einkaufen treffe ich immer jemanden, der übersetzt, wenn es nötig ist.“ Begeistert war er von Jazz in town in Ravensburg. „In der ganzen Stadt herrschte eine tolle Stimmung“, schwärmt der Jazz-Liebhaber. Aber auch sonst gefällt ihm das Flair der Stadt.
Seine Bildungsreise nach Deutschland finanziert er aus der eigenen Tasche. Seine Ausbildung ist ihm wichtig. Der Kontakt zu Professor Maurer kam letzten Juli zustande. Die beiden haben sich auf einem Kongress in Chennai/Madras in Indien kennen gelernt. Professor Maurer leitete einen Operationskurs und war als Gesamtleiter und Organisator verantwortlich für die Fortbildung von Ärzten und OP-Personal. Professor Maurer lobt seinen Schüler: „Dr. Agrawal ist ein junger, aber schon sehr erfahrener Kollege.“
Mit Hilfe von Professor Maurer war der Kontakt zu dem Katharinenhospital in Stuttgart und der BG Unfallklinik in Tübingen schnell hergestellt. Im EK will der junge Arzt lernen, wie die Versorgung von Patienten an einer großen Klinik aussieht. Ein positives Resümee zieht Dr. Agrawal nach seinem dreimonatigen Aufenthalt in Deutschland: „Ich konnte hier viele neue Methoden und Verfahren lernen. Auch die Ausstattung der Krankenhäuser und die Materialien erfüllen allerhöchsten Standards. Wenn diese demnächst in Indien zur Verfügung stehen, habe ich schon Erfahrung damit.“ In Mumbai arbeitet der Arzt in einem Krankenhaus mit 825 Betten. Nächsten Freitag wird er die Heimreise antreten und seine Frau endlich wiedersehen. Auf die freut er sich am meisten. Nach Europa will er dennoch unbedingt zurückkehren, um sich fortzubilden. Seine Wunschziele sind Deutschland, Frankreich oder Italien – an erster Stelle jedoch „lieber Ravensburg“.

 

 

 



WEITERE INFOS ÜBER DEN
PARTNER FINDEN SIE HIER





Dr. Nikhil Agrawal aus Mumbai


Dr. Nikhil Agrawal aus Mumbai, Professor Dr. Mauer




WEITERE INFOS ÜBER DEN
PARTNER FINDEN SIE HIER
© 2002 by Netzwerk Gesundheit im Landkreis Ravensburg, Welfenstraße 2, 88212 Ravensburg